Sehusa-Fest in Seesen – Historisches Stadtfest am 05. und 06.September 2009

Sehusa-Ritter, Musketiere und allerley Kram

sehusa fest seesen harz 2009Die kleine Stadt Seesen liegt zwischen Göttingen und Hannover, direkt an der Autobahn A7, und kann auf über 1000 Jahre bewegte Geschichte zurückblicken, die in diesem Jahr bereits zum 35. Mal von Seesens Bürgern auf eindrucksvolle Weise präsentiert wird.

Seit 1975 wird alljährlich am ersten September-Wochenende das historische Sehusafest gefeiert, das Tausende von Besuchern aus allen Regionen Deutschlands anzieht. Das Fest wurde benannt nach dem ersten Namen Seesens und der Burg Sehusa.  Wahrzeichen des Stadtwappens ist der schreitende Braunschweiger Löwe in Gold mit einem Seerosenblatt, das an die Namensherkunft Seesens, abgeleitet von Sehuson oder Sehusa (Seehausen), erinnert.

Über 1000 Bürger zeigen in stilechten Gewändern (das sind sie!  – mit Liebe genäht und alten Vorbildern nachempfunden) in Spielen und Tänzen geschichtlich belegte Szenen aus Seesens Historie.

+ + + ( News zum Sehusafest 2009 gibt’s HIER ) + + +

Musketiere SehusaDas Sehusafest umfasst eine Zeitreise vom Mittelalter bis zum Rokoko (Riesen-Festumzug durch die Stadt, in chronologischer Reihenfolge) und ist somit Norddeutschlands größtes Historienfest – in puncto Atmosphäre kaum zu übertreffen! Dampfende Kessel und Pfannen an jeder Ecke, bezahlt wird mit Goldrand-Talern (derer drei (€) ,auch in diesem Jahr, Kinder unter Schwertmaß frei – der Wegezoll für den Eintritt in eine andere Zeit). Viele Buden in stilechter Ausstattung, mit allerley zum Schauen und Erwerb, sowie “Speyß und Trank” erwarten den „Drachenblut-durstigen“ Besucher.

Drachenblut Stadtfest Seesen

Tillysche Kanoniere SehusafestMitten in der Stadt das Lager der Tilliy’schen Kanoniere:  Johann t’Serclaes Graf von Tilly (geboren 1559 auf Schloss Tilly in Wallonisch-Brabant (heute Belgien); † 1632 in Ingolstadt) – seit 1623 Graf – war er Heerführer der Katholischen Liga und einer der namhaftesten Feldherrn des Dreißigjährigen Kriegs.

Die Kanone (voll funktionsfähig verschafft sie sich in unregelmäßigen Abständen Gehör) wird umlagert von den Kanonieren und Marketenderinnen und vervollständigt die malerische Markt-Szenerie. Dazwischen immer wieder Narren, Quacksalber und Gaukler, deren klingende Schuhglöckchen überall das akustische Bild abrunden.

Informationen zum Verein der Sehusa-Musketiere unter http://www.sehusa-musketiere.de

Ritter Schwertkampf Sehusa

Vor dem Jagdschloss kann der geneigte Besucher dann so richtig eintauchen in Renaissance und Rokoko: Herzog Otto der Einäugige ruft zum Turnier. Ringstechen mit Lanze und Schwertkämpfe der Sehusaritter unter johlendem Beifall des Publikums.
klein_DSC_4032
Steinschleuder Sehusa Fest SeesenBelagerungsszenen der Schutten mit großer Steinschleuder(Trebuché), Pagentanz A.D. 1428,  aus der Renaissance – der Tanz der Bürgerinnen, Schlachtszene aus dem 30-jährigen Krieg mit Kanonieren, Musketieren und Pikenieren,  Tänze und Reiterquadrille aus dem Rokoko und zu guter Letzt eine Vorführung der HORUS Falknerei – ein Augenschmaus in jeder Hinsicht.Falknerei Horus Falke

hexe heilerin kraeuterfrau

Im Schlosspark befindet sich alljährlich der Seesener Markt zur Renaissance mit allerley Kram, Quacksalbern, Zähnebrechern, Gauklern, Musikanten, Rittertafel und als besonderes Schauspiel die Landsknechtswerber
Sehusa Landsknechtwerber PruefungTauglichkeit(Frei- und Unfreiwillige werden nach eingehender Begutachtung der Tauglichkeit – Zähne inbegriffen! – als Landsknechte geworben) –
als Landsknecht bezeichnete man den zu Fuß kämpfenden, zumeist deutschen Söldner des späten 15. und des 16. Jahrhunderts, dessen primäre Waffe nach Schweizer Vorbild die Pike war.

Schauplatz Freilichtbuehne Sage vom Silberhohl SeesenDie Schreiberin kann nur auf Eindrücke des Sehusa-Sonntags im Jahre 2008 zurückgreifen, die Ergänzung steht in diesem Jahr an.
Am Samstag gibt es alljährlich vor der Burg Sehusa die aufwändig inszenierte Freilicht-Aufführung der „Sage vom Silberhol“ (A.D. 1268) zu sehen – ein dramatisches Spiel aus der mittelalterlichen Raubritterzeit – an dieser Stelle vielleicht ein Anreiz, das Spektakulum beider Tage einmal selbst in Augenschein zu nehmen.

Am besten gleich im Kalender notieren:
Das Sehusafest findet am 5. und 6. September 2009 statt.

Das Original Programm als PDF gibt es hier: http://www.sehusafest.de/download/Info2009.pdf

Fazit:
Absolut sehens- und empfehlenswert, mit viel Liebe zum Detail organisiert und ausgeführt!

Bewegte Bilder zum Sehusafest  gibt es von seesen24.de auf youtube:Mittelalterliche Klänge und Info zur Entstehung des Sehusafestes – Teil 2 direkt auf youtube anschauen: http://www.youtube.com/watch?v=HCnFbtGvTs0

About these ads